Die Mühlen Gottes von Sidney Sheldon

Buch

Jaime Miro ist bei der ETA. Er ist für waghalsige Pläne berüchtigt. Eines Tages befreit er als Priester verkleidet zwei Gefangene. Oberst Acoca von der Polizei ist ihm aber schon seit Jahren auf den Fersen und kennt ihn sehr gut. Als er von der Flucht hört, macht er sich mit seinen Truppen auf den Weg. Er vermutet die drei in einem Kloster in Avila. Mitten in der Nacht stürmen sie das Kloster. Vier der Nonnen gelingt die Flucht. Auf ihrem Weg in ein anderes Kloster begegnen sie Jaime Miro und seinen Männern….

Das Buch war von Anfang bis Ende sehr spannend. Etwas anstrengend fand ich den Aufbau. Zunächst wird in der Gegenwart erzählt. Aber dann flechtet der Autor immer wieder die Vorgeschichten der Hauptpersonen ein, so dass man weiß warum sie das tun. Insgesamt ist das Buch aber doch recht leicht zu lesen und wie gesagt sehr spannend. Man fühlt mit den Nonnen mit.
Wieder einmal hat es Sidney Sheldon geschafft ein heikles Thema in einem Buch zu thematisieren und den Leser zum Nachdenken zu bringen. Ich finde es gut, dass der Autor jedes Mal ein anderes Thema wählt, so wird das Lesen seiner Bücher nicht langweilig!
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen