Die Rache der Samurai – Die drei Fragezeichen

Die drei ??? haben Ferien und helfen mal wieder auf dem Schrottplatz aus. Da kommt ein Japaner auf sie zu und bittet sie um ihre Hilfe. Es stellt sich heraus, dass der Japaner – Mr. Yakuwa – Direktor eines Internats ist. In dieser Schule gibt es auch eine Samurai-AG, in der die Schüler die Kultur der Samurai kennenlernen und auch lernen mit einem Schwert zu kämpfen. Vor eingen Tagen ist einer der Schüler verschwunden und es passierten auch einige merkwürdige Dinge in der Schule. Deshalb bittet Mr. Yakuwa die drei den Fall zu übernehmen. Am nächsten Tag machen sie sich auf den Weg. Doch als sie in der Schule ankommen, erfahren sie, dass Mr. Yakuwa plötzlich zu einer wichtigen Konferenz abgereist ist. Er hat ihnen aber einen Brief dagelassen, in dem er sie vor dem Sportlehrer warnt….

Wie immer eine spannende Geschichte bei der man mitraten kann. Wie schon beim vorherigen Buch ist mir auch hier aufgefallen, dass die Geschichten immer komplexer werden. Es wird zwar am Ende alles aufgeklärt, aber ich musste dann doch mal kurz innehalten und mir nochmal alles genau überlegen, um es auch wirklich zu verstehen. Früher war am Ende des Buches immer alles klar. Aber man muss sich ja weiterentwickelt, damit es nicht langweilig wird.
Alles in allem kann ich das Buch aber nur weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen