Erbe und Schicksal von Jeffrey Archer

Teil 3 der Clifton-Saga
England 1945: Ein Richter muss entscheiden wer der rechtmäßige Erbe des Barrington Vermögens ist – Harry oder Giles. Letztendlich entscheidet der Richter sich für Giles, so dass Harry nun endlich dessen Schwester Emma heiraten kann, mit der er schon einen Sohn hat. Giles kann sich nun vollends der Politik widmen und Harry schreibt weiterhin seine Kriminalromane. Emma hingegen versucht immer mehr im Familienunternehmen zu arbeiten, was ihr als Frau aber schwerfällt. Als sie eines Tages einen berühmten Professor trifft, der ihr ein Studium an einer angesehenen Uni in Amerika – an der er unterrichtet – anbietet, lässt sie sich darauf ein und absolviert das Studium mit Summa cum laude.

Wie schon die ersten beiden Teile habe ich auch diesen Band verschlungen. Allerdings sollte man die ersten beiden Teile gelesen haben, da man sonst in der Geschichte nicht wirklich mitkommt und sie vielleicht auch etwas langweilig findet. Wer aber die Personen schon kennt, kommt von Anfang an gut mit und leidet bzw. freut sich mit ihnen. Auch im dritten Band gibt es einige spannende und auch einige lustige Stellen, so dass man einfach Spaß beim Lesen hat.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf den nächsten Band, der allerdings erst im September 2016 erscheint.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen