Mein Auge ruht auf dir von Mary Higgins Clark

Mariah Lyons ist Investmentbankerin. Ihr Vater Jonathan ist ein erfolgreicher Archäologe. Ihre Mutter Kathleen ist vor einigen Jahren an Alzheimer erkrankt. Als Mariah eines Abends bei ihren Eltern anruft und niemand ans Telefon geht, macht sie sich verständlicherweise Sorgen. So schnell es geht fährt sie zum Haus ihrer Eltern. Doch was sie dort sieht, verändert ihr ganzes Leben. Ihr Vater liegt tot in seinem Arbeitszimmer – erschossen. Ihre Mutter sitzt weinend in einem großen Schrank im Arbeitszimmer, ganz hinten in einer Ecke und umklammert eine Pistole. Hat ihre Mutter wirklich ihren Vater erschossen?

Wie immer ein absolut spannendes Buch, das ich kaum aus der Hand legen wollte. Mein Freund war schon ganz verzweifelt, dass ich das knapp 400 Seiten starke Buch in gerade mal zwei Tagen ausgelesen habe. ;-)
Also ich würde diesen Thriller unbedingt weiterempfehlen. Wer allerdings noch nie etwas von Mary Higgins Clark gelesen hat, sollte in Erwägung ziehen auch das Buch „Sechs Richtige“ zu lesen. Dort treten Willy und Alvirah Meehan das erste Mal auf. In dem Buch lernt man die beiden richtig kennen. Bei „Mein Auge ruht auf dir“ spielen sie eine wichtige Rolle. Man versteht die Geschichte aber auch so.