Mischa – Trilogie von Noah Fitz

Buch

Die Familie Berg lebt in einer deutschen Kolonie in Russland. 1942 werden die Deutschen aber nach und nach vertrieben. Zuerst wird der Vater mitten in der Nacht abgeholt und vermutlich erschossen – wie auch andere Männer. Einige Tage später holen die Soldaten Frauen und Kinder und sperren sie tagelang in Zügen ein, die zu Arbeitslagern fahren. Auf dieser Reise wird Mutter Berg von einem russischen Soldaten vergewaltigt und wird schwanger, stirbt aber kurz vor der Geburt. Nun muss Mischa sich um seine Geschwister kümmern.

Ich fand die Geschichte an sich interessant, aber sie war mir viel zu langatmig erzählt. Es ist anschaulich erzählt, aber manchmal eben etwas zu langatmig. Aus den drei Büchern hätte man sicher auch eins machen können. Ich hab nach knapp 55% abgebrochen. Auch haben mich die vielen Rechtschreibfehler- und Grammatikfehler gestört. Mal hat ein Wort gefehlt, dann war mal eins doppelt drin oder ein ganz falsches Wort usw. Da ich das EBook dank Amazon Prime Reading kostenlos lesen konnte, habe ich mich nicht ganz so geärgert.

Ich würde das Buch nicht empfehlen, aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen