P. H. antwortet nicht von Rex Stout

29. Januar 2015 Author: admin

Ein Mann aus Nebraska kündigt sich per Telegramm bei Nero Wolfe an. Als Mr. Herold am nächsten Tag in Wolfes Büro sitzt, erzählt er dem Detektiv seine Geschichte: Vor 11 Jahren hat er seinen Sohn aus seiner Firma geworfen, weil dieser eine große Summe Geld gestohlen hat. Doch nun hat sich herausgestellt, dass sein Sohn gar nicht Schuld war. Und so ist Mr. Herold nun auf der Suche nach seinem Sohn. Er weiß nur, dass dieser regelmäßig Geburtstagskarten an seine Frau und seine Schwestern aus New York geschickt hat. Aber auch die New Yorker Vermisstenstelle konnte Mr. Herold nicht weiterhelfen, sondern hat ihn an Mr. Wolfe verwiesen. Nach einigem Zögern nimmt Wolfe den Auftrag an. Doch schon bei den ersten Recherchen stellt sein Sekretär Archie Goodwin fest, dass der Sohn von Mr. Herold gerade wegen Mordes vor Gericht steht und verurteilt wurde……

Eine sehr spannende und teils auch witzige Geschichte. Spannend ist die Suche nach dem Sohn beziehungsweise dem wahren Mörder, witzig Wolfes übliche Grummeligkeit. Ich mag diesen kauzigen Detektiv wirklich gern. (Auch wer Nero Wolfe noch nicht kennt, kommt in dieser Geschichte gut mit. Liest man dann eine zweites Buch, merkt man welche Eigenheiten Wolfe so hat.)
Man kann bei dieser Geschichte sehr gut mitraten. Ein ideales Buch für einen kalten Winterabend! Ich würde den Krimi auf jeden Fall weiterempfehlen!

Der Fluss der Abenteuer von Enid Blyton

21. September 2013 Author: admin

Philipp, Dina, Jack und Lucy hatten eine schwere Grippe. Der Arzt rät den Eltern die Kinder ins Warme zu schicken. Da es im Herbst in England alles andere als warm ist, muss es das Ausland sein. Als die Familie noch am Überlegen ist, wird der Vater – Bill – nach London gerufen. Bill arbeitet bei der Polizei und hat schon viele Fälle gelöst. Als er nach Hause kommt, steht fest: die Familie verreist gemeinsam ins Ausland. Doch für Bill bedeutet es Arbeit. Er soll einen Verbrecher beschatten……

Auch der letzte Band dieser Kinderbuchreihe war sehr spannend, witzig und lehrreich.
Da die Geschichten immer gleich aufgebaut waren, fand ich es gut, dass die Autorin nach 8 Bänden die Reihe beendet hat. Die Bücher waren alle gut, aber noch mehr davon wäre irgendwann sicher langweilig geworden.
Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte allerdings nicht mit diesem Band anfangen. Im ersten Band „Die Insel der Abenteuer“ lernt man alle gut kennen und kann dann die anderen Bände auch mal durcheinander lesen.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Im Zirkus der Abenteuer von Enid Blyton

18. September 2013 Author: admin

Philipp, Dina, Jack und Lucy verbringen diesmal die Ferien mit ihren Eltern. Doch kurz vor der Abfahrt bringt Bill noch einen Jungen mit, der mit ihnen die Ferien verbringen soll. Er ist Ausländer und irgendwie komisch. Die Kinder mögen ihn nicht. Bis zu dem Tag an dem er sich selbst verrät. Er ist ein Prinz aus einem kleinen Land, in dem ein Bürgerkrieg befürchtet wird. Sein Onkel, der König des Landes, soll gestürzt werden und der Prinz soll das Land regieren. Um das abzuwenden, hat die britische Regierung eingegriffen und den Prinz, der in einem englischen Internat lebt, in Bills Obhut gegeben. Doch leider wird die Familie doch entdeckt und man entführt den Prinz gemeinsam mit den Kindern….

Dieser Band ist ebenso spannend, witzig und lehrreich wie die anderen. Nur dauert es hier etwas länger bis das Abenteuer im Zirkus anfängt. Wer diese Kinderbuchreihe noch nicht kennt, sollte allerdings nicht mit diesem Band anfangen. Ansonsten würde ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Das Schiff der Abenteuer von Enid Blyton

16. September 2013 Author: admin

Philipp und Dina verbringen dieses Mal die Ferien mit ihrer Mutter und ihren Freunden Jack und Lucy auf einem Schiff. Als Philipp bei einem Ausflug erwähnt, dass er wahnsinnig gerne ein Flaschenschiff hätte, macht sich Lucy sofort auf die Suche und kauft ihm eines zu seinem Geburtstag. Doch schon einige Tage später liegt das Flaschenschiff zerbrochen in der Kabine der Jungs. Schuld sind der Papagei Kiki und das Äffchen Micki. Bei einer hitzigen Diskussion der beiden wurde das Flaschenschiff von seinem Platz gerissen. Da es nun schon mal aus der Flasche raus ist, untersuchen die Jungs es und machen eine erstaunliche Entdeckung: in dem Schiff ist eine Schatzkarte versteckt….

Auch dieser Band ist wie die anderen witzig, lehrreich und spannend. Allen Erwachsenen, die das Buch lesen, sei verraten, dass es am Ende ein romantisches  Happy End gibt. Ich würde auch dieses Buch unbedingt weiterempfehlen!

Die Burg der Abenteuer von Enid Blyton

31. August 2013 Author: admin

Philipp, Dina, Jack und Lucy verbringen die Ferien diesmal mit Frau Mannering in einem kleinen Dorf. Dort gibt es auch eine Burg. Doch die Dorfbewohner meiden diese. Denn dort hat angeblich mal ein böser Mann gewohnt. Außerdem kann man sie nicht betreten, da es bei einem Gewitter einen Erdrutsch gab, der das Burgtor nun versperrt. Als die Kinder bei einem Spaziergang in die Nähe der Burg kommen und der vogelbegeisterte Jack sieht wie zwei Adler in die Burg fliegen, wollen sie natürlich auch auf die Burg. Und damit beginnt das Abenteuer….

Auch dieses Buch ist super spannend. Es ist auch lehrreich und witzig. Eine absolute Empfehlung!

Der Mixer von Edgar Wallace

17. Mai 2012 Author: admin

Anthony alias „Der Mixer“ ist ein Ganove, der anderen Ganoven die Beute auf raffinierte Weise wieder abnimmt. So überlistet er einen Kartenspieler und andere Betrüger ohne jemals von der Polizei gefasst zu werden.

In diesem Buch werden in Kurzgeschichten einige Fälle erzählt.
Ich finde diesen Krimi weniger spannend als eher unterhaltend. Es ist teilweise witzig wie der Mixer die Ganoven überrumpelt.
Wer also etwas kurzweiliges sucht, ist mit diesem Buch gut beraten.

Alice im Wunderland von Lewis Carroll

23. Mai 2010 Author: admin

Alice sitzt mit ihrer Schwester im Garten. Aber sie langweilt sich ziemlich. Plötzlich sieht sie ein weißes Kaninchen durch den Garten rennen, das in einem Baum verschwindet. Völlig verwirrt läuft sie ihm hinterher und geht auch durch die Tür an dem Baum und plötzlich fällt und fällt sie. Endlich unten angekommen sieht sie das Kaninchen aber nicht mehr und geht einfach einen Gang entlang. Da sieht sie eine winzig kleine Tür und enkt sich wer da wohl durchpassen mag? Auf einem Tischchen steht eine Flasche auf der steht „Trink mich“. Das tut sie und plötzlich ist sie so klein, dass sie durch die Tür gehen kann. Und nun ist sie im Wunderland.

Ich habe das Buch mit dem Nintendo DS gelesen und dabei haben mir auch wieder die schönen beschreibenden Bilder gefehlt. Die Geschichte an sich ist eigentlich ganz witzig und sollte in keinem Kinderzimmer fehlen.
Es gab auch mal eine Trickfilm-Serie „Alice im Wunderland“. Diese habe ich als Kind auch sehr gerne gesehen.

Neues Glück von Danielle Steel

4. Dezember 2009 Author: admin

Fiona, 44 Jahre, sehr elegant, ist Chefredakteurin einer bekannten Modezeitschrift und führt ein recht exzentrisches Leben mit einem Hund und einem pakistanischen Haushälter.
John ist ein eher konservativer Mann, der für eine Werbeagentur arbeitet.
Als die Modezeitschrift für die Fiona arbeitet eine neue Werbekampagne starten möchte, soll sie sich darum kümmern und trifft dabei auf John, der den Auftrag für seine Firma übernehmen soll. Sofort verliebt er sich in Fiona. Aber ob zwei so unterschiedliche Menschen wirklich glücklich werden können?

Ein teils heiterer Roman, der sich sehr schnell liest. Es ist zwar insgesamt eine recht kitschige Story, aber zwischendurch kann man schon mal schmunzeln, wenn Danielle Steel beschreibt wie Sir Winston, der Hund, auf dem Bett liegt und schnarcht.
Ein empfehlenswertes Buch. Kann man gut auf Reisen lesen.