Möge die Stunde kommen von Jeffrey Archer

5. Dezember 2017 Author: admin

Band 6 der Clifton Saga

Emma Clifton gewinnt den Prozess gegen Lady Virginia und nimmt neben ihrem Job als Vorstandsvorsitzende im Familienunternehmen Barrington Shipping noch zwei weitere Jobs an. Ihr Mann Harry Clifton schreibt das Buch von Anatoli Babakow. Doch als er bei seinem Verleger den Vertrag unterschreiben will, erlebt er eine Überraschung. Ihr Sohn Sebastian bemüht sich um die Liebe seines Lebens. Emmas Bruder Giles Barrington verzichtet auf eine erneute Kandidatur bei den bevorstehenden Wahlen, um die Liebe seines Lebens mit Hilfe einiger Kontakte aus Ost-Berlin zu befreien.

Ich fand auch den 6. Teil einfach wunderbar. Es geht in dieser Saga nicht um die historischen Ereignisse der Zeit, sondern einfach darum das Leben einer Familie in mehreren Generationen zu beschreiben und das hat Jeffrey Archer einfach richtig gut hinbekommen. Es gibt Figuren, die man einfach lieben muss, andere wiederum sind einem unsympathisch und wieder andere bewundert man.
Trotz monatelanger Pause zwischen Band 5 und 6 bin ich ganz gut in die Geschichte reingekommen und freue mich schon auf den nächsten Teil, der diesmal nicht ganz so lange auf sich warten lässt. Schon ab dem 11. Dezember kann man das Buch kaufen!
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Allerdings sollte man mit dem ersten Band beginnen und nicht mit diesem, da man sonst die Zusammenhänge nicht versteht.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Oliver Twist von Charles Dickens

18. November 2017 Author: admin

Oliver Twist ist ein Waisenjunge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt und seine Mutter starb bei der Geburt. Oliver wuchs im Waisenhaus auf und lernt schon bald, dass es gute und böse Menschen gibt….

Ich fand die Geschichte an sich gut, aber an manchen Stellen etwas langatmig und langweilig. Aber irgendwie rührt einen die Geschichte auch und man möchte wissen wie es Oliver weiter ergeht. Er begegnet sowohl guten Menschen, die ihm helfen als auch bösen Menschen, die ihn nur ausnutzen wollen. Man empfindet Sympathie oder Antipathie für diese Figuren.
Was mich an diesem Buch sehr gestört hat, waren die vielen Rechtschreibfehler und Satzzeichenfehler. Aber ich hab versucht drüber wegzusehen bei dem Preis, den ich dafür bezahlt habe. Ich habe es als EBook in einem Bündel (40 Bücher) für läppische 49 Cent bekommen. Da kann man über die Fehler auch mal wegsehen.
Ich würde das Buch zwar kein zweites Mal lesen, aber ich würde es weiterempfehlen. Es ist eine lehrreiche und spannende Geschichte für Kinder.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Toxin von Robin Cook

6. November 2017 Author: admin

Dr. Kim Reggis ist Herzchirurg und geschieden. An diesem Wochenende ist seine Tochter Becky bei ihm. Gemeinsam gehen sie in ein Fast-Food-Restaurant wo seine Tochter einen nicht durchgebratenen Hamburger isst. Am nächsten Tag geht es ihr nicht gut. Sie hat Bauchkrämpfe. Doch Kim nimmt die Sache nicht ganz so ernst. Er vermutet eine leichte Magenverstimmung. Doch es wird immer schlimmer. Aber was hat Becky und wo hat sie sich angesteckt?

Ich fand das Buch sehr interessant und spannend. Der Autor hat ein heikles Thema behandelt, das in Industriestaaten immer wieder auftritt oder auftreten kann. Nach dem Lesen dieses Thrillers kommt man schon ins Grübeln, ob man nochmal in ein Fast-Food-Restsurant geht oder überhaupt nochmal Hackfleisch isst. Aber da das Buch schon etwas älter ist, denke ich mal, dass sich die Standards in der Lebensmittelindustrie auch etwas geändert haben.
Also ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich finde es schade, dass die älteren Bücher von Robin Cook nur noch gebraucht zu haben sind. Ich würde mich freuen, wenn sich ein Verlag finden würde, der die Bücher neu verlegt.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Origin von Dan Brown

30. Oktober 2017 Author: admin

Prof. Robert Langdon wird von seinem ehemaligen Studenten und langjährigen Freund Edmond Kirsch nach Barcelona eingeladen. Edmond ist Computergenie und Visionär in einem. Robert soll wie viele andere geladene Gäste ins Guggenheim-Museum kommen. Dort will Edmond der Welt eine bahnbrechende Entdeckung verkünden. Doch während seines Vortrags wird Edmond erschossen. Robert versucht den Mörder zu finden und gleichzeitig herauszufinden was Edmond entdeckt hat.

Ich bin wie immer beeindruckt!
Man kommt gut in die Geschichte rein und die Figuren werden nach und nach vorgestellt. Auch wenn man die vorhergehenden Bände nicht kennt, kommt man hier gut mit, da es nur eine kurze Anspielung gibt, die aber nicht wichtig für die Handlung ist.
Ich fand das Buch sehr gut. Es ist spannend und interessant und man lernt einiges. Außerdem regt die Geschichte wieder mal zum Nachdenken an. So muss ein gutes Buch sein! Auch bin ich immer wieder beeindruckt wie viel Arbeit Dan Brown in seine Bücher steckt. In den Danksagungen erfährt der interessierte Leser, dass der Autor für diesen Roman 4 Jahre gebraucht hat.
Also ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf das nächste Buch von Dan Brown!

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Kleiner Mann – Was nun? von Hans Fallada

31. August 2017 Author: admin

Johannes Pinneberg und Lämmchen lernen sich bei einem Spaziergang kennen. Schnell werden sie ein Paar, doch da Pinneberg in Ducherow und Lämmchen in Platz wohnt, können sie sich nur alle zwei Wochen sehen. Das passt Pinneberg nicht so ganz. Als die beiden dann erfahren, dass Lämmchen schwanger ist, macht er ihr einen Heiratsantrag. Bald darauf findet die Hochzeit in ganz kleinem Rahmen statt und Lämmchen zieht zu Pinneberg nach Ducherow. Dort dort werden die beiden nicht glücklich. Und so schreibt Lämmchen an ihre Schwiegermutter, die sie bald darauf zu sich nach Berlin einlädt. Zunächst wohnen Pinneberg und Lämmchen bei ihr. Doch schon bald geht es immer weiter abwärts….

Ein wundervolles Buch! Auch wenn die Romane von Hans Fallada sich nicht so einfach lesen wie ein moderner Roman, mag ich sie sehr, da der Autor die Charaktere und Situationen immer so gut beschreibt. Man fühlt sich als stiller Beobachter. Er beschreibt in seinen Roman das Leben in der Zeit zwischen 1920 und 1945. Hans Fallada greift sich für jedes Buch eine Lebenssituation heraus und beschreibt diese. Man kann sich so auch heute noch gut vorstellen wie die Menschen damals gelebt haben.
Im Anhang dieses Buches (Aufbau-Verlag, Original-Fassung) befindet sich ein sehr langer Artikel, der ein wenig Einblick in das Leben Falladas gibt und beschreibt wie das Buch entstanden ist. Ich fand das zwar recht interessant, aber irgendwie auch zu langatmig. Ich habe diesen Teil nur überflogen.
Alles in allem kann ich diesen Roman aber nur empfehlen. Ich hatte viel Freude beim Lesen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Die drei Fragezeichen und der Fluch des Rubins

11. März 2017 Author: admin

Justus, Peter und Bob müssen mal wieder auf dem Schrottplatz aushelfen. Onkel Titus hat allerhand in einer alten Villa ergattert. Unter anderem auch einige Statuen von berühmten Persönlichkeiten. Gerade als sie diese abladen wollen, klingelt das Telwfon in ihrer Zentrale. Es ist der bekannte Regiesseur Albert Hitchfield. Er hätte da einen Fall für sie. Und so besuchen Sie Mr. Hitchfield am nächsten Tag. Bei ihm ist ein junger Mann aus England. Er ist nach Amerika gekommen, weil sein Onkel verstorben ist. Der junge Mann – Augustus – ist der Erbe. Doch sein Onkel hat ein reichlich merkwürdiges Testament hinterlassen. Ein neuer Fall für die drei Detektive!

Was soll ich sagen? Das Buch ist wie immer super spannend. Auch kann man gut mitraten, da man immer wieder einen Hinweis von Mr. Hitchfield bekommt. Ein Spaß für junge und auch ältere Leser.
Das ist der dritte Band der Kinderbuchreihe und kaum noch im Buchhandel zu bekommen. Ich habe dieses Buch als EBook gelesen. Nur so als Tipp für änder Fans.
Also ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Das Erbe der Tuchvilla von Anne Jacobs

24. Februar 2017 Author: admin

Augsburg 1920 – Paul ist aus dem Krieg zurückgekehrt und hat die Leitung der Tuchfabrik übernommen. Da Marie nun nichts mehr zu tun hat, kümmert sie sich um die Familie und den Haushalt bis Paul ihr vorschlägt ein Modeatelier zu eröffnen. Gesagt, getan. Aber schnell erfreuen sich ihre Kreationen wachsender Beliebtheit und sie hat kaum noch Zeit für die Familie. Als ihre Schwägerin Kitty zufällig erfährt, dass Bilder, die Maries Mutter gemalt hat, zum Verkauf stehen, kommt es zum Streit. Aber auch in Pommern wohin Pauls Schwester Lisa gezogen ist, steht nicht alles zum Besten…

Ich fand das Buch sehr gut. Die Autorin beschreibt das Leben zu der Zeit sehr schön. Historische Ereignisse werden nur selten und eher nebenbei erwähnt. Man wird in eine schon vergangene Zeit entführt und kann für einige Stunden den heutigen hektischen Alltag vergessen.
Mir fiel es aber ehrlich gesagt etwas schwer wieder in die Geschichte reinzukommen nachdem es schon Monate her ist, dass ich den zweiten Teil der Trilogie gelesen habe.
Ich empfehle jedem, der nun diesen Roman lesen möchte vorab unbedingt die ersten beiden Teile Die Tuchvilla und Die Töchter der Tuchvilla zu lesen, sonst versteht man die Handlung kaum.
Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich es sehr gerne weiterempfehle.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Fatal Error von Michael Ridpath

16. Februar 2017 Author: admin

Guy und David lernen sich in der Schule kennen und werden Freunde. Jahre später gründet Guy ein Internet-Start-up und fragt David, ob er dabei die finanzielle Seite übernehmen möchte. Im Vorstand der Firma sitzt auch Guys Vater, der einen Großteil seines Geldes in die Firma gesteckt hat. Da das Unternehmen schnell wächst, brauchen sie bald mehr Geld und so fragt David bei einer Investmentfirma an, ob die bereit wäre das Geld zu investieren. Allerdings wollen sie dafür Mitspracherecht haben und Guys Vater würde sein Geld nicht wiedersehen. Als das im Vorstand besprochen wird, kommt es zum Streit zwischen Guy und seinem Vater. Kurz darauf stirbt sein Vater bei einem Unfall mit Fahrerflucht. Oder war es doch Mord?

Ein spannendes Buch. Am Anfang fand ich es etwas langatmig, weil man noch nicht so richtig wusste worum es geht. Ab ca. der Hälfte wurde es dann spannender. So richtig spannend fand ich dann aber den Schluss als man endlich erfahren hat wer es nun war. Obwohl ich das Buch insgesamt etwas zu lang fand. Auch auf den letzten Seiten ging es nicht wirklich voran. Das wichtigste erfährt man dann wirklich erst auf den letzten ca. 10 Seiten.
Die Geschichte spielt Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre als das Internet gerade im Kommen war und ist somit eine kleine Zeitreise. Dennoch sehr interessant.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Feindliche Übernahme von Michael Ridpath

6. Februar 2017 Author: admin

Simon Ayot und Lisa Cook sind seit einem halben Jahr verheiratet. Simon arbeitet in einer Investmentfirma und Lisa in einem Biotech-Unternehmen. Simon arbeitet erst seit kurzem in der Firma, in der Lisas Vater sein Chef ist. Als Simon sein erstes Projekt verliert, gibt es einen Streit mit Lisas Vater, den er an einem Wochenende zu Hause beilegen will. Doch Lisas Vater ist uneinsichtig und so trennen die beiden Männer sich im Streit. Am nächsten Tag wird Lisas Vater ermordet aufgefunden. Da Simon der letzte ist, der ihn lebend gesehen hat, ist er der Hauptverdächtige. Auch Lisa glaubt nach einiger Zeit daran und verlässt ihn. Doch dann beginnt Simon selbst zu recherchieren und begibt sich immer wieder in Gefahr. Vor allem als er erfährt warum sein Unternehmen das Biotech-Unternehmen, in dem Lisa arbeitet, unterstützt.

Ein sehr spannendes Buch! Anfangs fand ich es etwas langatmig und langweilig. Doch als es dann richtig losging, war es spannend bis zum Schluß. Ich wusste echt nicht wer der Mörder war. Die Personen sind gut beschrieben, so dass man sich ein Bild von ihnen machen kann. Einige Situationen, vor allem am Anfang, fand ich zu lang beschrieben. Man wusste ja gar nicht, dass das später wirklich noch wichtig ist.
Alles in allem fand ich das Buch aber sehr gut und würde es gern weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

San Francisco Blues von Marcia Muller

30. Januar 2017 Author: admin

Sharon McCone ist Privatdetektivin. Vor einigen Tagen hat ihr Bruder Selbstmord begangen. Gerade hat sie ihn gemeinsam mit ihrem anderen Bruder beerdigt. Da lädt ein befreundeter Anwalt sie zum Essen und erzählt ihr von seinen Freunden – den Nagasawas. Deren Sohn Roger hat ebenfalls Selbstmord begangen, woran aber alle zweifeln. Sharon soll dem nachgehen. Zunächst weigert sie sich, weil sie erst den Tod ihres Bruders verarbeiten will, lässt sich dann aber doch überreden den Fall zu übernehmen. Schnell findet sie die ersten Merkwürdigkeiten in diesem Fall und gerät teilweise selbst in Gefahr…

Ein sehr spannendes Buch, das ich kaum aus der Hand legen wollte. Es ist von Anfang bis Ende sehr spannend, man kann auch mitraten, aber ich hab mich ehrlich gesagt bis zum Schluß immer wieder aufs Glatteis führen lassen und war überrascht wer der Täter nun war. Die Geschichte ist etwas verwirrend, aber gut geschrieben. Ich hatte etwas Probleme mit Sharons Mitarbeitern. Hier war immer wieder eine Andeutung auf frühere Ereignisse. Sicher hätte man die vorhergehenden Krimis lesen müssen, um auch das alles richtig zu verstehen.
Alles in allem hat mir das Lesen dieses Krimis sehr viel Freude gemacht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und werde sicher noch das ein oder andere Buch der Autorin lesen.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen