Archive for the 'Tess Gerritsen' Category

Totenlied von Tess Gerritsen

23. August 2016 Author: admin

Julia Ansdell ist Musikerin aus Leidenschaft. Sie spielt Geige in einem Quartett. Auf einer Italienreise findet sie in einem Antiquariat ein Notenbuch aus dem ein einzelnes Blatt mit einer wundervollen Melodie rausrutscht. Sie kauft es sofort, obwohl sie weiß, dass der Preis viel zu hoch ist. Wieder zu Hause verbringt sie einen Tag mit ihrer Tochter und versucht sich an dem neuen Stück. Doch plötzlich bemerkt sie, dass ihre Tochter ihren geliebten Kater umgebracht hat. Als sie das Stück wenige Tage nochmal spielt, bemerkt sie, dass ihre Tochter ihr eine Glasscherbe ins Bein rammt. Was ist nur los mit ihr?

Ich muss zugeben ich bin enttäuscht von diesem Buch. Insgesamt fand ich es eher langweilig, auch wenn es zwischendurch einige halbwegs spannende Stellen gab.
Die Autorin erzählt in diesem Buch zwei Geschichten. Die von Julia und die von Lorenzo – einem italienischen Juden. Allerdings wird erst nach der Hälfte des Buches klar was die beiden Geschichten miteinander zu tun haben. Aber auch dann wird das ganze nicht wirklich rund. Irgendwie plätschert die Geschichte einfach so vor sich hin und hat dann ein (für mich) unbefriedigendes Ende. Ich hoffe das nächste Buch von Tess Gerritsen ist besser. Denn Totenlied würde ich nicht weiterempfehlen, aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Der Schneeleopard von Tess Gerritsen

7. Juni 2015 Author: admin

Mellie Jacobson ist seit 4 Jahren mit dem Schriftsteller Richard Renwick zusammen. Sein Traum ist eine Safari in Afrika. Da Mellie kein Spielverderber sein will, lässt sie ihn die Reise buchen. Doch in Afrika angekommen wünscht sie sich nur noch zurück nach London. Sie schlafen in Zelten, es gibt keine Toilette und das Essen kommt aus Dosen oder wird von den Führer der Safari frisch zerlegt. Aber das schlimmste ist, dass nach und nach alle um sie herum sterben….
6 Jahre später werden Jane Rizzoli und ihr Kollege Barry Frost zu einem Tatort gerufen. Die Polizisten vor Ort warnen die beiden, dass es im Haus schlimm aussieht, aber damit haben die beiden nicht gerechnet. Die Leiche hängt mit einem Nylonseil an der Decke und ist wie ein Tier ausgeweidet. Haben beide Ereignisse miteinander zu tun?

Wow! Ein wirklich guter Thriller! Anfangs (1. Kapitel) fand ich das Buch langweilig. Es wurde nur erzählt wie eine Gruppe Urlaub im Busch macht. Doch das 2. Kapitel war dann umso blutrünstiger. Die Geschichte ist gut erzählt und man weiß lange Zeit nicht wer denn nun der Täter ist. Erst ca. im letzten Viertel wird einiges klarer.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen! Man sollte dabei nur nicht unbedingt essen, denn einige Stellen sind schon recht eklig. Auch wird es jemand, der vorher noch nichts von Tess Gerritsen gelesen hat, etwas schwer haben der Geschichte zu folgen, da sie darauf aufgebaut ist, dass man alle vorhergehenden Bücher kennt. Aber das kann man ja nach diesem auch noch nachholen!

Abendruh von Tess Gerritsen

10. Februar 2014 Author: admin

Detektive Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles werden zu einem mysteriösen Fall gerufen. In einem der besseren Wohnviertel Bostons wird eine ganze Familie ermordet. Die Eltern und zwei kleine Kinder. Nur der Junge, der als Pflegekind in der Familie lebt, überlebt das Attentat. Auch seine Eltern und Geschwister wurden vor einigen Jahren ermordet. Bei den Ermittlungen stößt Jane auf zwei ganz ähnliche Fälle bei denen die Eltern der Kinder ermordet wurden und später auch die Pflegeeltern. In allen drei Fällen war es ein anderer Ort, aber fast die gleiche Zeit. Und nun sind alle drei Kinder im Internat Abendruh, völlig von der Welt abgeschlossen. Oder doch nicht?

Wie immer ein super spannendes Buch, auch wenn es etwas lahm anfängt. Später möchte man es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich würde das Buch auf jeden Fal weiterempfehlen.
Obwohl ich Lesern, die Rizzoli und Isles noch nicht kennen, raten würde erstmal einige der früheren Bände zu lesen, da es sonst schwierig werden könnte alles zu verstehen.

Grabesstille von Tess Gerritsen

6. April 2013 Author: admin

Eine Gruppe Touristen findet bei einer Führung durch Chinatown eine abgetrennte Hand. Doch wo ist der Rest des Körpers? Nach einigem Suchen findet Detective Jane Rizzoli auf einem nahe gelegenen Dach eine Leiche mit abgetrennter Hand. Nun muss die Pathologin Dr. Maura Isles herausfinden, ob die Hand zur Leiche gehört. Bei den weiteren Ermittlungen stößt Jane immer wieder auf ein Massaker, das vor 19 Jahren in einem Restaurant in Chinatown stattfand. Haben beide Fälle miteinander zu tun? Als Jane mit einem Hinterbliebenen des Massakers spricht, erfährt sie, dass alle Hinterbliebenen jedes Jahr am Tag des Massakers einen anonymen Brief erhalten…..

Ich fand das Buch wie immer sehr spannend – von der ersten bis zur letzten Seite. Eingefleischte Tess Gerritsen Fans kommen bei der Geschichte sicher gut mit und können auch gut mitraten wer der Täter ist. Wer allerdings noch kein Buch der Autorin gelesen hat, könnte Schwierigkeiten haben die Nebengeschichten richtig zu verstehen. Kleiner Tipp: Einfach mal ein paar ältere „Rizzoli und Isles“ Bücher lesen.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Nah am Herzen von Tess Gerritsen

2. Februar 2013 Author: admin

In diesem Buch sind 4 frühere Werke der Schriftstellerin zusammengefasst:
Verrat in Paris
Die Meisterdiebin
Das Geheimlabor
Tödliche Spritzen

Wer also schon länger Fan von Tess Gerritsen ist, wird diese Bücher schon haben. Für neue Fans ist es eine super Gelegenheit die Sammlung gleich um vier Bücher zu erweitern. Denn oft bekommt man die älteren Werke nur noch als Gebrauchtbuch. Ich habe mich sehr gefreut, dass sich ein Verlag gefunden hat, der die Bücher nochmal neu verlegt hat.

Tödliche Spritzen von Tess Gerritsen

2. Februar 2013 Author: admin

Dr. Kate Chesne ist Anästhesistin. An diesem Tag liegt eine der OP-Schwestern, die sie gut kennt auf dem OP-Tisch. Anfangs läuft alles normal. Als der Chirurg den ersten Schnitt macht, bittet er Kate der Patientin etwas zu geben, damit die Muskeln sich entspannen. Kate spritzt ein Mittel in den Infusionsschlauch. Doch es wirkt nicht. Sie gibt der Patientin nochmals eine kleine Dosis – und dann passierts. Plötzlich hört ihr Herz auf zu schlagen. Trotz Reanimationsversuchen stirbt die eigentlich kerngesunde Patientin.
Als wäre das nicht genug erfährt Kate am nächsten Morgen, dass sie entlassen werden soll, da sie einen groben Fehler begangen hat. Auf dem EKG, das sie am Vorabend der OP bei der Patientin gemacht hat, war deutlich ein Herzanfall zu sehen. Aber Kate ist sicher sicher, dass das EKG völlig normal war……

Ein super spannendes Buch! Kann ich nur weiterempfehlen! Es ist zwar auch ein frühes Werk der Schriftstellerin, aber schon sehr gut. Wer also eines ihres aktuellen Bücher gelesen hat, sollte auch hier ruhig zugreifen!

Das Geheimlabor von Tess Gerritsen

31. Januar 2013 Author: admin

Catherine Weaver ist auf dem Weg zu ihrer Freundin Sarah. Gemeinsam wollen sie Weihnachten feiern, ganz ohne Männer. Doch es regnet in Strömen und Catherine kommt nur langsam voran. Plötzlich sieht sie jemanden auf der Straße knien. Doch sie kann nicht mehr bremsen. Sobald der Wagen steht, steigt sie aus und macht sich auf die Suche nach dem Angefahrenen. Als sie ihn findet, bringt sie ihn zu ihrem Wagen und fährt ihn so schnell sie kann ins nächste Krankenhaus. Dort erfährt sie, dass er eine Schusswunde hat. Als sie endlich bei ihrer Freundin Sarah ankommt, versucht diese sie mit allen mitteln auf andere Gedanken zu bringen. Denn dieses Erlebnis hat Catherine ganz schön aufgebracht. Als Catherine dann endlich am frühen Morgen ins Bett geht, bleibt Sarah noch wach. Sie ist schwanger und hat Probleme beim Einschlafen. Als sie draußen ein Geräusch hört, denkt sie, dass es wieder die Waschbären sind und geht raus, um sie zu verscheuchen. Doch es ist jemand an Catherines Wagen. Als Catherine am nächsten Morgen erwacht und Sarah sucht, entdeckt sie sie tot in der Einfahrt…..

Ein spannendes Buch. Aber ich fand, dass die Lovestory zu sehr im Vordergrund stand. ich hätte es besser gefunden, wenn es mehr um dieses Labor gegangen wäre. Wer dahinter steckt und warum. Das wird zwar am Ende des Buches aufgeklärt, aber nur sehr kurz.
Dennoch würde ich dieses Buch weiterempfehlen.

Die Meisterdiebin von Tess Gerritsen

28. Januar 2013 Author: admin

Jordan Tavistock will seiner alten Flamme Veronica Cairncross einen Gefallen tun. Da sie in ihrer Ehe nicht sehr glücklich ist, hatte sie eine Affäre mit dem Frauenheld Guy. In dieser Zeit hat sie Guy einige sehr persönliche Briefe geschrieben. Da sie nicht will, dass ihr Mann das herausbekommt und Guy sich weigert ihr die Briefe zurückzugeben, fragt sie Jordan, ob er sie für sie stiehlt. Gesagt, getan. Jordan bittet seine Schwester Beryl eine Party zu veranstalten und Guy einzuladen. Am Abend der Party geht Jordan zu Guys Haus und steigt über einen Baum in das Obergeschoß. Dort durchsucht er den Schreibtisch und nimmt die Briefe an sich. Als er sich im Zimmer umschaut, entdeckt er eine weitere Person. In diesem Moment kommt der Butler und beide flüchten über den Balkon. Doch wer ist der andere Dieb und was wollte er dort?

Ich fand dieses Buch ehrlich gesagt erst ab der Hälfte wirklich spannend. Es war eher eine romantische Geschichte mit etwas Krimi.
Für wen dieses Buch das erste von Tess Gerritsen ist, dem sei gesagt es ist ein frühes Werk der Schriftstellerin. Ihre aktuellen Bücher sind weit spannender.

Verrat in Paris von Tess Gerritsen

27. Januar 2013 Author: admin

Die Geschwister Beryl und Jordan Tavistock sind zu Besuch bei ihrem Onkel Hugh. Er gibt mal wieder eine Party zu der er Freunde und frühere „Arbeitskollegen“ eingeladen hat. Hugh war früher beim MI6, genauso wie Beryls und Jordans Eltern bis diese bei einem Einsatz gestorben sind. Auf der Party kommen die Gäste irgendwann auch auf dieses Thema. Hugh hat Beryl und Jordan bisher immer nur gesagt, dass ihre Eltern bei einem Einsatz gestorben sind. Der offizielle Bericht lautet aber Mord und Selbstmord. Beryl und Hugh können es nicht glauben und fragen ihren Onkel. Er zeigt ihnen die Akte von damals. Doch auch dann können die beiden nicht glauben, dass ihr Vater ihre Mutter und anschließend sich selbst umgebracht haben soll. Die beiden haben sich doch so geliebt! Und so machen sich die Geschwister auf den Weg nach Paris, in die Stadt, in der ihre Eltern gestorben sind….

Absolut spannend! Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen!
Es ist ein frühes Werk der Schriftstellerin, aber absolut super! Eine Agentengeschichte bei der man wenigstens die ganze Zeit auch im Bilde ist und nicht irgendwann den Faden verliert wer nun eigentlich zu welchem Geheimdienst gehört.
Ich würde das Buch in jedem Fall weiterempfehlen! Es ist zwar ganz anders als ihre aktuellen Werke, aber trotzdem spannend!

Gefährliche Begierde von Tess Gerritsen

17. Januar 2013 Author: admin

Miranda Wood ist Journalistin und arbeitet bei einer kleinen Lokalzeitung in Maine. Sie hatte bis vor einigen Wochen eine Affäre mit dem Chef Richard Tremain, die sie aber beendet hat, weil sie ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau und seinen Kindern bekommen hat. Nun versucht sie ihm aus dem Weg zu gehen. Eines Abends klingelt ihr Telefon. Sie weiß, dass er es ist und nimmt nur zögernd ab. Er will mit ihr reden. Noch bevor sie ihn davon abhalten kann, sagt er, dass er zu ihr kommt. Schnell legt Miranda den Hörer auf und geht aus dem Haus. Sie läuft zum Strand und hält sich dort eine Weile auf. Als sie wieder in ihr Haus kommt, bemerkt sie, dass Richard da gewesen sein muss. Als sie ins Schlafzimmer kommt, sieht sie ihn auf dem Bett liegen. Erstochen. Doch wer war der Mörder?

Ein spannendes Buch. Aber auch ein wenig kitschig. Doch Spannung und Lovestory halten sich hier gut die Waage.
Gefährliche Begierde ist ein älteres Werk von Tess Gerritsen. Wer schon einige ihrer Bücher kennt, merkt das auch am Schreibstil. In den früheren Werken – wie auch in diesem – ging es um Spannung und eine Lovestory. In den neueren Werken herrscht eher Spannung vor.
Dennoch würde ich auch dieses Buch unbedingt empfehlen.