Archive for the 'Roman' Category

Möge die Stunde kommen von Jeffrey Archer

5. Dezember 2017 Author: admin

Band 6 der Clifton Saga

Emma Clifton gewinnt den Prozess gegen Lady Virginia und nimmt neben ihrem Job als Vorstandsvorsitzende im Familienunternehmen Barrington Shipping noch zwei weitere Jobs an. Ihr Mann Harry Clifton schreibt das Buch von Anatoli Babakow. Doch als er bei seinem Verleger den Vertrag unterschreiben will, erlebt er eine Überraschung. Ihr Sohn Sebastian bemüht sich um die Liebe seines Lebens. Emmas Bruder Giles Barrington verzichtet auf eine erneute Kandidatur bei den bevorstehenden Wahlen, um die Liebe seines Lebens mit Hilfe einiger Kontakte aus Ost-Berlin zu befreien.

Ich fand auch den 6. Teil einfach wunderbar. Es geht in dieser Saga nicht um die historischen Ereignisse der Zeit, sondern einfach darum das Leben einer Familie in mehreren Generationen zu beschreiben und das hat Jeffrey Archer einfach richtig gut hinbekommen. Es gibt Figuren, die man einfach lieben muss, andere wiederum sind einem unsympathisch und wieder andere bewundert man.
Trotz monatelanger Pause zwischen Band 5 und 6 bin ich ganz gut in die Geschichte reingekommen und freue mich schon auf den nächsten Teil, der diesmal nicht ganz so lange auf sich warten lässt. Schon ab dem 11. Dezember kann man das Buch kaufen!
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Allerdings sollte man mit dem ersten Band beginnen und nicht mit diesem, da man sonst die Zusammenhänge nicht versteht.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Das Haus am Alsterufer von Micaela Jary

9. Oktober 2017 Author: admin

Deutschland 1911: Victor Dornhain ist Reeder in Hamburg. Er wohnt mit seiner Mutter und seinen drei Töchtern in einem Haus am Alsterufer. Seine älteste Tochter Elinoir engagiert sich für Frauenrechte, seine mittlere Tochter Nele studiert in München Kunst und seine jüngste Tochter Lavinia liebt es schön auszusehen. Als Nele eines Tages nach Hamburg zu ihrer Familie reist, lernt sie den jungen Architekten Konrad Michaelis kennen. Was sie nicht weiß, dass ihre Schwester Lavinia genau diesen Mann ausgesucht hat und ihn unbedingt heiraten will. Doch Konrad hat sich sofort in Nele verliebt. Allerdings heiratet er dann doch Lavinia – aus einem guten Grund…..

Ich fand das Buch wunderbar. Es ist nicht spannend, aber sehr einfühlsam erzählt. Man lernt die Figuren nach und nach kennen und entwickelt Sympathien und Antipathien. Die Autorin beschreibt sehr schön wie die Familie 1911 – 1918 gelebt hat. Historische Ereignisse hat sie in die Geschichte gut eingebaut. Allerdings sollte man etwas Geschichtswissen mitbringen, um alle Zusammenhänge zu verstehen. Man erfährt wie schwer es die Menschen damals im Krieg hatten, aber auch, dass man sich mit etwas Geld auch gut durchmogeln konnte.
Ich kann diesen Roman nur weiterempfehlen. Das Buch ist ideal für lange Winterabende geeignet.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Der Wunschbaum von Sandra Paretti

25. September 2017 Author: admin

Es ist Silvester 1900. Wie jeden Morgen steht Camilla Hofmann zeitig auf. Doch heute freut sie sich nicht wirklich auf die Feier am Abend. Denn dann will ihr Vater ihre Verlobung bekannt geben. Sie soll einen jungen Kaufmann heiraten, der sein Geld in die elterliche Firma einbringen will. Am Nachmittag trifft sich ihr Vater nochmal mit dem Bräutigam und seiner Familie. Als er dann am Abend zur Feier kommt, merkt Camilla, dass etwas nicht stimmt. Die Familie hat sich im letzten Moment aus dem Arrangement zurückgezogen. Nun ist die Firma Hofmann pleite und alles wird verkauft. Einige Monate später lernt Camilla Carl Senger kennen, der als Reisender für ihren Vater unterwegs war. Er macht ihr einen geschäftlichen Vorschlag. Und so heiraten die beiden und eröffnen eine neue Firma, die bald sehr erfolgreich ist.

Also ich fand das Buch nicht so toll. Die Geschichte und die Zeit, in der sie spielt, ist sehr interessant. Aber ich finde die Geschichte schlecht umgesetzt. Alles interessante z. B. wie Camilla die Firma wieder aufgebaut hat oder wie sie die Firma durch den Krieg bekommen hat, hat mir gefehlt. Auch sind sehr große zeitliche Sprünge in der Erzählung. Das stört den Lesefluss schon etwas, da man jedes Mal neu überlegen muss, um was es jetzt geht. Auch konnte ich mir die Figuren und Orte nicht so gut vorstellen, weil die Autorin beides nur oberflächlich beschrieben hat. Desweiteren sollte man einige geschichtliche und Berlin Kenntnisse haben, um alles zu verstehen. Den Schluß fand ich dann sehr enttäuschend, da er sehr viele Fragen offen lässt.
Also für mich fällt das Buch in die Kategorie „kann man mal lesen, muss man aber nicht“. Aber vielleicht gefällt der Roman einem anderen Leser ja besser. Da ich das Buch gebraucht für einen Euro gekauft habe, war die Enttäuschung für mich nicht ganz so groß.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Das späte Geständnis von Stefan Murr

11. September 2017 Author: admin

Spätherbst 1989 in Ostdeutschland – Der Drucker Eicke Nordhöven stürmt mit anderen Menschen einen ehemaligen Stasi-Bungalow. Dort findet er einige Hefte von einem Dr. Steppach. Dieser hat ihm mal sehr geholfen, ist aber bei einem Unfall ums Leben gekommen. Eicke nimmt die Hefte mit und liest sie. Sie erzählen eine Liebesgeschichte eines Prof. Fredeburg und einer Schwester Florence aus dem zweiten Weltkrieg….

Also ich fand das Buch nicht so toll. Die Geschichte plätschert so vor sich hin ohne wirklich interessant oder spannend zu sein. Die Figuren und Landschaften werden nicht oder schlecht beschrieben, so dass man Mühe hat sich alles vorzustellen. Auch bin ich mit den Figuren nicht wirklich warm geworden. Begebenheiten aus dem Zweiten Weltkrieg werden so nebenbei erwähnt, um dem Leser zu vermitteln in welcher Zeit die Geschichte spielt. Man erfährt aber nicht wirklich wie es den Leuten damals ging. Auch verschließt sich mir warum der Autor das Ganze in drei Zeitschienen gepackt hat. Die eigentliche Geschichte spielt zwischen 1941 und 1944, dann gibt es eine weitere 1961 und am Anfang und Ende ganz kurz etwas im Jahr 1989.
Ich eine gekürzte Version dieses Buches gelesen. Evtl. wurden ja wichtige Stellen entfernt?
Jedenfalls hat mir das Buch nicht gefallen und ich würde es nicht weiterempfehlen. Aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Kleiner Mann – Was nun? von Hans Fallada

31. August 2017 Author: admin

Johannes Pinneberg und Lämmchen lernen sich bei einem Spaziergang kennen. Schnell werden sie ein Paar, doch da Pinneberg in Ducherow und Lämmchen in Platz wohnt, können sie sich nur alle zwei Wochen sehen. Das passt Pinneberg nicht so ganz. Als die beiden dann erfahren, dass Lämmchen schwanger ist, macht er ihr einen Heiratsantrag. Bald darauf findet die Hochzeit in ganz kleinem Rahmen statt und Lämmchen zieht zu Pinneberg nach Ducherow. Dort dort werden die beiden nicht glücklich. Und so schreibt Lämmchen an ihre Schwiegermutter, die sie bald darauf zu sich nach Berlin einlädt. Zunächst wohnen Pinneberg und Lämmchen bei ihr. Doch schon bald geht es immer weiter abwärts….

Ein wundervolles Buch! Auch wenn die Romane von Hans Fallada sich nicht so einfach lesen wie ein moderner Roman, mag ich sie sehr, da der Autor die Charaktere und Situationen immer so gut beschreibt. Man fühlt sich als stiller Beobachter. Er beschreibt in seinen Roman das Leben in der Zeit zwischen 1920 und 1945. Hans Fallada greift sich für jedes Buch eine Lebenssituation heraus und beschreibt diese. Man kann sich so auch heute noch gut vorstellen wie die Menschen damals gelebt haben.
Im Anhang dieses Buches (Aufbau-Verlag, Original-Fassung) befindet sich ein sehr langer Artikel, der ein wenig Einblick in das Leben Falladas gibt und beschreibt wie das Buch entstanden ist. Ich fand das zwar recht interessant, aber irgendwie auch zu langatmig. Ich habe diesen Teil nur überflogen.
Alles in allem kann ich diesen Roman aber nur empfehlen. Ich hatte viel Freude beim Lesen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Jane Eyre von Charlotte Bronte

1. Juni 2017 Author: admin

Jane Eyre ist Waise und lebt bei ihrer Tante, die selbst zwei Kinder hat. Doch weder die Tante noch die Kinder mögen Jane. Und so kommt es, dass die Tante Jane eines Tages in eine Waisenanstalt schickt. Dort lernt sie fleißig und findet Freundinnen, auch unter den Lehrerinnen. Nach ihrem Abschluß bleibt sie als Lehrerin in der Anstalt. Einige Zeit danach sucht sie per Zeitungsannonce eine Stelle als Gouvernante. Sie erhält eine Antwort. Doch hört sich alles so gut an, dass Sie die Stelle annimmt. Sie hat in einem großen Haus ein kleines Mädchen aus Frankreich zu unterrichten. Einige Tage nachdem sie die Stelle angetreten hat, kommt der Hausherr wieder und Jane ist zum ersten Mal verliebt….

Hmm, einerseits fand ich den Roman sehr herzergreifend, man konnte gut mit den Personen mitfühlen und sich alles gut vorstellen, da die Autorin sich viel Mühe mit dem Beschreiben von Personen und Landschaften gegeben hat. Andererseits fand ich das Buch auch etwas langweilig. Einige Szenen wurden derart lang beschrieben, dass ich fast eingeschlafen wäre. Insgesamt finde ich es ist ein Buch, das man durchaus mal lesen kann.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Die Wege der Macht von Jeffrey Archer

14. Mai 2017 Author: admin

Teil 5 der Clifton-Saga

Emma und Harry Barrington machen die Jungfernfahrt ihres neuen Kreuzfahrtschiffes nach New York mit. Die Queen hat einen Blumenstrauß mit einem Glückwunsch geschickt. Doch als Harry diesen liest kommen ihm Zweifel. Sein Kumpel Giles – ein Abgeordneter – bestätigt ihm dies. Und so schaffen sie die Vase schnellstmöglich an Deck und werfen sie im letzten Moment ins Wasser, wo dann die Bombe losgeht. Im weiteren Verlauf der Geschichte reist Harry in geheimer Mission nach Russland, Giles nach Ost-Berlin, Sebastian – Harrys Sohn – verliert die Liebe seines Lebens und auch Major Alex Fisher taucht wieder auf.

Ein wie immer spannendes und interessantes Buch. Die meisten Charaktere kennt man schon aus den vorangegangenen Büchern. Allerdings hatte ich manchmal Schwierigkeiten Zusammenhänge aus den früheren Bänden wieder zusammenzukriegen. Es liegt einfach zu viel Zeit zwischen der Veröffentlichung. In diesem Jahr soll auch noch der 6. und 7. Teil der Saga veröffentlicht werden. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Sicher werde ich, wenn endlich alle Teile veröffentlicht sind, einige Zeit vergehen lassen und dann nochmal alle Bücher hintereinander lesen. Ich freu mich schon drauf! Also ich kann das Buch nur empfehlen! Allerdings sollte man vorher die anderen Bände lesen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Sturmhöhe von Emily Bronte

1. April 2017 Author: admin

Mr. Lockwood ist der neue Pächter von Trushcross Grange. Kurz nach seinem Einzug macht er sich auf den Weg zu seinem Nachbarn und Verpächter Mr. Heathcliff Linton. Dieser ist aber recht mürrisch und mag Besuch nicht. Doch Mr. Lockwood lässt sich davon nicht abhalten und kommt kurz darauf gleich nochmal vorbei. Doch an diesem Abend fängt es heftig an zu schneien, so dass er gezwungen ist auf Wuthering Heights zu übernachten. Mr. Linton verbietet es mehr oder weniger, doch eine Angestellte hat ein Einsehen und zeigt ihm ein Zimmer weit ab. Dort macht er es sich in einem merkwürdigen Bett gemütlich. Es ist mehr wie eine Höhle und an den Wänden findet er einige Bücher, die ihn neugierig machen. Am nächsten Tag fragt er seine Haushälterin Nelly was sie über die Familie Linton weiß. Und so erzählt sie eine rührende Liebesgeschichte voller Schmerz…

Hmm, ich weiß nicht so recht. Ich fand das Buch eher langatmig. Ich bin irgendwie nicht richtig warm geworden mit den ganzen Personen. Ich musste immer erst überlegen wer das nun wieder ist. Die Geschichte an sich ist auch nicht wirklich spannend oder interessant, sie plätschert halt so vor sich hin. Mein Fazit: Kann man mal lesen, muss man aber auch nicht. Ich würde diesen Roman nur jemanden empfehlen, der sich für englische Klassiker interessiert.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Stolz und Vorurteil von Jane Austen

19. März 2017 Author: admin

Die Familie Bentley wohnt im ländlichen England und hat 4 Töchter, die alle noch unverheiratet sind. Eines Tages zieht ein junger, gut aussehender, vermögender, lediger Mann – Mr. Bingley -ganz in der Nähe ein. Sofort wird er von allen Nachbarn zu Bällen eingeladen und jede Familie hofft ihn als Schwiegersohn zu bekommen. Doch er hat nur Augen für Jane Bentley. Kurz darauf ziehen seine Schwestern zu ihm und freunden sich mit den Mädchen an. Doch als Mr. Bingley eines Tages nach London reisen muss, folgen seine Schwestern ihm nach einiger Zeit. Bleibt die Frage wird irgendjemand Mr. Bingley heiraten?

Hmm, also ich bin bei diesem Buch ziemlich hin und her gerissen. Einerseits ist es ja schon interessant wie die gut betuchten Leute damals in England gelebt haben und was sie so dachten. Andererseits ist das Buch auch furchtbar langatmig und langweilig, weil eigentlich nichts passiert. Auch fand ich die vielen Personen einfach nur verwirrend. Ich hatte ständig Probleme die Personen wieder richtig zuzuordnen, was den Lesefluss doch etwas behindert hat. Deshalb habe ich nach ca. einem Drittel abgebrochen. Eines der wenigen Bücher, die ich nicht zu Ende gelesen habe.
Ich habe das Buch als Ebook gelesen (in einem Bundle „Große Klassiker der englischen Literatur“ für 0,49 Euro gekauft). Da ich ja nur einen sehr geringen Preis bezahlt habe, ist es nicht ganz so tragisch, dass es mir nicht gefallen hat. Ich würde diesen Roman auch nur jemandem empfehlen, der mal einen Klassiker lesen möchte. Das war auch meine Intension. Aber ich habe schnell festgestellt, dass das nichts für mich ist.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Tiefer Süden von Gwen Bristow

8. März 2017 Author: admin

Der Krieg ist vorbei und die Familie Sheramy aus Conneticut hat ein Stück Land vom Englischen König bekommen. Nun machen sie sich auf den Weg nach Louisana. Auf ihrem Weg treffen sie auf dem Fluss den Schmuggler Philip Larne. Er verliebt sich sofort in die Tochter der Sheramys – Judith. Sie flieht mit ihm in einer Nacht-und-Nebel-Aktion und heiratet ihn. Philip baut daraufhin auf seiner Plantage ein Haus. Judiths Familie bezieht eine Plantage ganz in der Nähe. Bald wird Judiths Mutter krank und stirbt. Nun bleiben nur noch ihr Bruder und ihr Vater auf der Plantage. Bis ihr Bruder sich eines Tages in die Kreolin Dolores verliebt…

Was für ein langweiliges Buch! Ich hatte Schwierigkeiten mir die Personen vorzustellen, da man kaum Informationen bekommt. Auch hatte ich den Eindruck, dass jedes Kapitel eher eine Kurzgeschichte war, denn die zeitlichen Sprünge waren oft sehr groß. Auch fand ich, dass man kaum was vom damaligen Leben erfahren hat. Ganz ehrlich, ich hab nach knapp der Hälfte aufgegeben, weil ich keine richtige Handlung erkennen konnte. Das ist ausnahmsweise mal ein Buch, das ich nicht weiterempfehlen würde. Aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen