Archive for the 'Krimi' Category

Der Fall Harrison von Dorothy Sayers

6. September 2017 Author: admin

Die Harrisons führen eine nicht sehr glückliche Ehe. Da sie ein großes Haus bewohnen vermieten sie einige Zimmer. Eines Tages ziehen ein Maler und sein Freund – ein Schriftsteller – dort ein. Immer wieder bekommen die beiden mit, dass die Harrisons sich streiten. Und so fängt der Maler eine heimliche Beziehung mit Mrs. Harrison an, dem Schriftsteller dagegen sind diese Streitszenen immer peinlich und er erwägt auszuziehen. Eines Tages gibt es ein großes Mißverständnis und die beiden ziehen bei den Harrisons aus. Monate später ist der Maler zu Besuch in Mr. Harrisons Urlaubshütte. Doch kurz darauf wird Mr. Harrison tot aufgefunden….

Hmm, so richtig hat mir das Buch nicht gefallen. Die Geschichte an sich war ja spannend, aber ich fand die Umsetzung nicht so gut. Das ganze Buch besteht nur aus Briefen und schriftlichen Aussagen der Beteiligten. Es war schon recht anstrengend zu lesen. Bei jedem Brief habe ich erstmal überlegt wer an wen schreibt und worum es beim letzten Brief ging. Auch muss man sich so die Geschichte halbwegs selbst zusammenreimen. Ich fand das Buch auch teils langatmig, da die Briefe manchmal recht lang, aber eher nichtssagend waren. Dass es hier um den Tod nach dem Verzehr von Pilzen geht, erfährt man erst nach ca. der Hälfte des Buches.
Also mir hat diese Erzählweise nicht gefallen. Ich mag es, wenn die Personen richtig vorgestellt werden und dann ein cleverer Detektiv den Fall aufklärt – Schritt für Schritt.
Aber vielleicht gefällt das Buch einem anderen Leser ja besser.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Beklage deine Sünden von Deborah Crombie

5. Juli 2017 Author: admin

In einer Wohnanlage in Notting Hill wird eines Morgens eine Leiche im Gemeinschaftsgarten gefunden. Es ist das Kindermädchen einer Familie, die dort wohnt. Doch wer hat sie umgebracht und warum? Inspektor Gemma James kümmert sich mit ihrer Kollegin um den Fall. Ihr Mann Duncan Kincaid erhält einen Anruf von seinem ehemaligen Vorgesetzten Denis Chields. Er bittet um eine private Unterredung in einem Pub. Dort erzählt er Duncan, dass er gerade eine Lebertransplantation hinter sich hat. Kurz nach diesem Gespräch wird Denis Chields von zwei Mädchen bewusstlos ein paar Straßen weiter gefunden. Er hatte wohl ziemliches Glück. Doch Duncan ist misstrauisch….

Ein super spannendes Buch. Obwohl ich jedem empfehlen würde auch die vorherigen Bücher der Autorin zu lesen, da man sonst viele Zusammenhänge nicht oder nur schlecht versteht.
Als langjähriger Leser kennt man die meisten Charaktere schon und kommt gut in die Geschichte rein.
Bis zum Schluss fragt man sich dann was beide Fälle miteinander zu tun haben. Aber wie immer schafft es die Autorin den Leser zu verwirren und somit die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite hoch zu halten.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Ein Toter zu wenig von Dorothy L. Sayers

27. Februar 2017 Author: admin

Lord Peter will gerade zu einer Auktion gehen als seine Mutter ihn anruft. Ein Bekannter – Mr. Thripps – hat am Morgen eine Leiche in seinem Badezimmer entdeckt. Sie lag völlig unbekleidet in seiner Badewanne, auf der Nase einen Kneifer. Doch niemand weiß wie die Leiche dorthin gekommen ist. Lord Peter nimmt sich des Falls an. Kurz darauf trifft er mit seinem Freund Mr. Parker, ein Inspektor bei Scitland Yard, zusammen. Dieser hat ebenfalls einen merkwürdigen Fall. Ein älterer gut situierter Herr ist am Abend nach Hause gekommen, hat auch in seinem Bett geschlafen und ist am Morgen verschwunden. Wie passen beide Fälle zusammen?

Also ich fand das Buch sehr spannend. Ein guter alter Krimi bei dem man gut mitraten kann. Was mich allerdings etwas gestört hat, waren die teils ellenlangen Dialoge, die aber nichts mit der Handlung zu tun hatten. Düse Dialoge sollen wahrscheinlich einen Sachverhalt verdeutlichen, mich haben sie nur verwirrt, da ich ihren Sinn nicht verstanden habe.
Dennoch möchte ich das Buch gerne weiterempfehlen und freue mich schon auf das nächste. Anmerkung: Auch dieses Buch habe ich als EBook gelesen, da es im Buchhandel nicht mehr erhältlich ist.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

San Francisco Blues von Marcia Muller

30. Januar 2017 Author: admin

Sharon McCone ist Privatdetektivin. Vor einigen Tagen hat ihr Bruder Selbstmord begangen. Gerade hat sie ihn gemeinsam mit ihrem anderen Bruder beerdigt. Da lädt ein befreundeter Anwalt sie zum Essen und erzählt ihr von seinen Freunden – den Nagasawas. Deren Sohn Roger hat ebenfalls Selbstmord begangen, woran aber alle zweifeln. Sharon soll dem nachgehen. Zunächst weigert sie sich, weil sie erst den Tod ihres Bruders verarbeiten will, lässt sich dann aber doch überreden den Fall zu übernehmen. Schnell findet sie die ersten Merkwürdigkeiten in diesem Fall und gerät teilweise selbst in Gefahr…

Ein sehr spannendes Buch, das ich kaum aus der Hand legen wollte. Es ist von Anfang bis Ende sehr spannend, man kann auch mitraten, aber ich hab mich ehrlich gesagt bis zum Schluß immer wieder aufs Glatteis führen lassen und war überrascht wer der Täter nun war. Die Geschichte ist etwas verwirrend, aber gut geschrieben. Ich hatte etwas Probleme mit Sharons Mitarbeitern. Hier war immer wieder eine Andeutung auf frühere Ereignisse. Sicher hätte man die vorhergehenden Krimis lesen müssen, um auch das alles richtig zu verstehen.
Alles in allem hat mir das Lesen dieses Krimis sehr viel Freude gemacht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und werde sicher noch das ein oder andere Buch der Autorin lesen.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Giftiges Wasser von Marcia Muller

15. Januar 2017 Author: admin

Gwen und Matt Lindstrom leben in Scheidung. Eines Tages erhält Matt einen Anruf von der Polizei. Man hat den Wagen seiner Frau gefunden, aber sie ist verschwunden. Es folgen lange Ermittlungen und die Polizei sowie viele von Matts Freunden und Bekannten glauben, dass er Gwen umgebracht hat. Doch keiner kann ihm das beweisen. 14 Jahre später erhält Matt plötzlich einen Anruf von einem Unbekannter, der ihm sagt wo seine Frau heute lebt. Matt macht sich auf den Weg, um endlich Klarheit zu schaffen. In dem kleinen Ort Cyanid Wells angekommen, beobachtet er Gwen, die sich nun Ardis nennt. Doch schon nach wenigen Tagen verschwindet sie wieder. Matt versucht herauszufinden was los ist und deckt ein dunkles Geheimnis nach dem anderen auf…

Ein super spannendes Buch, das zwar auch etwas wirr ist, aber von Anfang bis Ende spannend. Ich fand es wirr, weil die Autorin immer wieder in den Zeiten (Vergangenheit und Gegenwart) hin und herspringt. Spannend fand ich es, weil es immer wieder Momente gab an denen man dachte was soll nun noch passieren – und schon gab es eine neue Wendung. Gut fand ich auch, dass sich am Ende alles aufklärt, so dass der Leser nicht mit tausend Fragen einfach sitzengelassen wird.
Ich habe diesen Krimi für einen Euro im Antiquariat gekauft und das nicht bereut. Sicher werde ich noch weitere Bücher der Autorin lesen. Ich kann dieses Buch einfach nur weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Die Farben der Freiheit von Barbara Hambly

11. Januar 2017 Author: admin

New Orleans 1833 – Es ist Mardi Gras. Tagelang finden Maskenbälle statt. Auf einem dieser Bälle findet man in einer Garderobe eine Leiche. Es ist die begehrteste Kokette der Stadt. Auf dem Ball wurde aber auch Madeleine Trepagier von einigen Leuten gesehen. Ihr Mann schenkte der Kokette eine Menge Schmuck, der eigentlich Madeleine gehörte. Doch war wirklich Madeleine die Mörderin? Denn auch der Schwarze Benjamin Janvier wurde mit der Kokette gesehen….

Ich habe dieses Buch für 1 Euro in meinem Lieblingsantiquariat in der Bücherstadt Wünsdorf gekauft. Der Klappentext hörte sich spannend an und ich mag die Zeit, in der der Roman spielt. Doch ich wurde enttäuscht. Das Buch war furchtbar langweilig und absolut nicht spannend. Am Anfang wird man mit so vielen Namen bombardiert, dass man Mühe hat alle auseinander zu halten. Auch gibt es zu viele Erklärungen. Man erfährt zwar wer der Mörder war, hat aber keine Gelegenheit mitzuraten. Bis etwas über zwei Drittel habe ich das Buch wirklich gelesen und dann nur noch überflogen, um zu wissen wer der Mörder war. Also ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.
Aber wie immer: vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Tod in Dublin von Paul Carson

20. November 2016 Author: admin

Dr. Dan Marks ist Herzchirurg. Gemeinsam mit zwei Kollegen wird er aus Boston abgeworben und bekommt eine gut bezahlte Stelle in der neuen Herzstiftung in Dublin. Doch kurz darauf wird seine Tochter ermordet.
Dr. Frank Clancy ist Hämatologe im Dubliner Krankenhaus zu dem auch die Herzstiftung gehört. Eines Tages bekommt er einen Patienten, der erst kurz zuvor von Dr. Marks in der Herzstiftung behandelt wurde. Der Patient hat keine weißen Blutkörperchen, was sehr ungewöhnlich ist. Dr. Clancy ermittelt auf eigene Faust.
Micko Kelly ist drogenabhängig und tut alles für einen Schuss. Ist er auch fähig einen Mord zu begehen? Das versucht die Dubliner Polizei herauszufinden.

Drei vermeintlich spannende Geschichten in einem Buch. Aber leider täuscht das. Ich fand das Buch von Anfang an sehr langatmig. Was die drei Handlungsstränge miteinander zu tun haben wird erst auf den letzten ca. 100 Seiten klar. Aber irgendwie kommt das Ende dann sehr plötzlich und lässt einige Fragen offen. Schade eigentlich. Ich muss zugeben ich habe das Buch teilweise nur überflogen, um überhaupt irgendwie voran zu kommen.
Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen, aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Es geschah im Bellona-Klub von Dorothy L. Sayers

14. August 2016 Author: admin

Commander Fentiman wird eines Tages tot in seinem gewohnten Sessel im Bellona-Klub aufgefunden. Zunächst sieht es nach einem natürlichen Tod aus. Doch Lord Peter Wimsey ist zufällig dabei und hat Zweifel. Als er Commander Fentimans Schwester Bescheid geben will, erfährt er, dass diese ebenfalls tot ist. Da beide sich in ihren Testamenten gegenseitig bedacht haben, kommt es nun darauf an wer als erster gestorben ist – Commander Fentiman oder seine Schwester. Man betraut Lord Peter Wimsey mit den Nachforschungen…

Ein wirklich guter, alter Kriminalroman bei dem man auch mitraten kann. Diesmal fiel es mir nicht leicht die Geschichte zu durchschauen. Ich hatte einige Person in Verdacht, aber auf den Täter bin ich letzten Endes nicht gekommen. Da musste ich bis zum Schluss auf die Erklärung von Lord Wimsey warten. Ich fand den Krimi richtig gut und würde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen! Schade, dass es die Krimis von Dorothy L. Sayers nur noch gebraucht gibt. Ich würde mich freuen, wenn sich ein Verlag findet, der diese nochmal drückt.

Geheimnisvolles Gift von Dorothy L. Sayers

24. Juni 2016 Author: admin

Die Krimiautorin Harriet Vane steht wegen Mordes vor Gericht. Sie soll ihren Ex-Freund mit Arsen vergiftet haben. Harriet behauptet aber das Arsen nur zu Recherchezwecken für ihr neues Buch gekauft zu haben. Auch hatten die beiden in letzter Zeit keinen Kontakt mehr. Lord Peter Wimsey ist auf diesen interessanten Fall aufmerksam geworden und verfolgt die Gerichtsverhandlung gespannt. Da die Geschworenen sich nicht einigen können, wird der Fall vertagt. Das gibt Lord Peter Zeit den Fall zu klären, denn er hat sich in Harriet verliebt….

Ein super spannender Krimi, den ich am liebsten nicht aus der Hand gelegt hätte. Am Anfang erfährt man in der Gerichtsverhandlung die wichtigsten Fakten, anschließend kann man dann mit Lord Peter gemeinsam ermitteln. Ich wusste schon sehr früh wer der wahre Mörder ist und auch das warum war leicht zu erraten. Schwieriger war dann das Wie. Auch da hatte ich eine Ahnung, konnte es aber nicht wirklich erklären. Bei diesem Punkt musste ich bis zum Ende warten und durch Lord Peters Erklärung wurde dann alles klar.
Ein rundum gelungener Krimi! Spannend, gut erzählt, zum Mitraten. Also ich kann das Buch nur jedem Krimi-Fan empfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Und Ruhe in Frieden von Deborah Crombie

31. März 2016 Author: admin

Inspector Duncan Kincaid und Sergeant Gemma James werden zu einem Tatort gerufen. An einer Schleuse wurde eine Leiche aus der Themse gezogen. Es handelt sich um den Schwiegersohn eines bekannten Musikerehepaares. Alles deutet auf Mord hin. Doch warum und vor allem wer hat das getan? Ein spannender Fall für die beiden Kollegen, die sich bei diesem Fall auch privat etwas näher kommen…

Ich fand das Buch wie immer sehr spannend und interessant. Der Leser wird hier nicht einfach in eine Geschichte geworfen, sondern beginnt gemeinsam mit Duncan und Gemma zu ermitteln. Die Verdächtigen und ihre Lebensumstände lernt man erst im Laufe der Geschichte kennen und hat somit immer den gleichen Wissensstand wie die beiden Ermittler. Man kann also gut mitraten. Da das Buch zu einem der ersten der Autorin gehört, kommen auch Neulinge gut mit. Das Privatleben von Duncan und Gemma ist hier noch Nebensache. Was ich immer wieder schön finde, ist die Ruhe, die die Krimis ausstrahlen. Es geschieht zwar ein Mord, aber ganz unspektakulär und ohne großes Blutvergießen. Auch gibt es keine wilden Verfolgungsjagden, sondern nur Gespräche und Recherchearbeiten.
Ich würde diesen Krimi auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf den nächsten Band!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen