Das Erbe von Sidney Sheldon

Harry Stanford ist ein erfolgreicher Unternehmer und Milliardär. Er hat drei erwachsene eheliche Kinder und ein uneheliches Kind. Als seine Familie vor 25 Jahren erfuhr, dass er die Gouvernante geschwängert hat, brach die Familie auseinander. Seine Frau nahm sich das Leben und seine drei Kinder hassten ihn. Nun ist Harry gerade auf einer Europatour als er bei stürmischer See über Bord seines Schiffes geht. Er soll mit einigen Papieren an der Reling gestanden haben und dann plötzlich über Bord gegangen sein – so hat es sein Leibwächter Dimitri gesehen. Doch war es wirklich so? Und wer erbt nun das Vermögen?

Ein super spannendes Buch von der ersten Seite an. Auch beim zweiten Lesen fand ich das Buch sehr spannend. Die Charaktere werden gut beschrieben, so dass man sich ein Bild machen kann. In der Geschichte gibt es immer wieder Wendungen, aber am Schluß wird alles aufgeklärt. Es gibt bei fast jedem Charakter Szenen, in denen man Sympathie empfindet und auch Szenen, in denen man den Charakter unmöglich findet. Das formt sich im Laufe der Geschichte dann.
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der mal wieder ein spannendes Buch lesen möchte!

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen