Der kleine Lord von Frances Hodgson Burnett

Cedric Errol ist ein 7-jähriger Junge, der mit seiner Mutter und ihrer Freundin Mary in Amerika wohnt. Eines Tages taucht ein Mr. Haversham bei den Errols auf und erklärt Mrs. Errol, dass ihr Sohn Cedric der Erbe des Grafen von Dorincourt ist. Seine beiden ältesten Söhne sind tot und haben keinen Erben hinterlassen. Sein jüngster Sohn ist nun auch tot, hat aber Cedric als Erben hinterlassen. Nun wünscht der Graf, dass Cedric zu ihm nach England kommt. Er ist seinem Sohn böse, dass er ausgerechnet eine Amerikanerin geheiratet hat, will aber dennoch Cedric kennenlernen. Und so machen sich die drei mit Mr. Haversham auf die lange Reise. Im Schloß Dorincourt angekommen erobert Cedric mit seiner lieblichen Art sofort alle Herzen im Sturm.

Wer kennt die Geschichte nicht? Jedes Jahr in der Weihnachtszeit wird eine Verfilmung gezeigt. Ich muss zugeben auch ich sehe mir diese Verfilmung jedes Jahr an und bin immer wieder begeistert von der Geschichte und der liebevollen Umsetzung. Nun habe ich auch endlich mal das Buch gelesen, muss aber sagen, dass mir der Film besser gefällt. Das Buch ist auch etwas anders als der Film. Die liebevolle Art Cedrics steht aber auch hier im Vordergrund. Auch wenn es mir nicht so gut gefallen hat wie der Film würde ich das Buch dennoch weiterempfehlen. Es ist auch eine wunderschöne Geschichte für Kinder – zum Vorlesen und selber lesen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen