Kleiner Mann – Was nun? von Hans Fallada

31. August 2017 Author: admin

Johannes Pinneberg und Lämmchen lernen sich bei einem Spaziergang kennen. Schnell werden sie ein Paar, doch da Pinneberg in Ducherow und Lämmchen in Platz wohnt, können sie sich nur alle zwei Wochen sehen. Das passt Pinneberg nicht so ganz. Als die beiden dann erfahren, dass Lämmchen schwanger ist, macht er ihr einen Heiratsantrag. Bald darauf findet die Hochzeit in ganz kleinem Rahmen statt und Lämmchen zieht zu Pinneberg nach Ducherow. Dort dort werden die beiden nicht glücklich. Und so schreibt Lämmchen an ihre Schwiegermutter, die sie bald darauf zu sich nach Berlin einlädt. Zunächst wohnen Pinneberg und Lämmchen bei ihr. Doch schon bald geht es immer weiter abwärts….

Ein wundervolles Buch! Auch wenn die Romane von Hans Fallada sich nicht so einfach lesen wie ein moderner Roman, mag ich sie sehr, da der Autor die Charaktere und Situationen immer so gut beschreibt. Man fühlt sich als stiller Beobachter. Er beschreibt in seinen Roman das Leben in der Zeit zwischen 1920 und 1945. Hans Fallada greift sich für jedes Buch eine Lebenssituation heraus und beschreibt diese. Man kann sich so auch heute noch gut vorstellen wie die Menschen damals gelebt haben.
Im Anhang dieses Buches (Aufbau-Verlag, Original-Fassung) befindet sich ein sehr langer Artikel, der ein wenig Einblick in das Leben Falladas gibt und beschreibt wie das Buch entstanden ist. Ich fand das zwar recht interessant, aber irgendwie auch zu langatmig. Ich habe diesen Teil nur überflogen.
Alles in allem kann ich diesen Roman aber nur empfehlen. Ich hatte viel Freude beim Lesen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen




Mehr Buchrezensionen :


Comments are closed.