Fatal Error von Michael Ridpath

16. Februar 2017 Author: admin

Guy und David lernen sich in der Schule kennen und werden Freunde. Jahre später gründet Guy ein Internet-Start-up und fragt David, ob er dabei die finanzielle Seite übernehmen möchte. Im Vorstand der Firma sitzt auch Guys Vater, der einen Großteil seines Geldes in die Firma gesteckt hat. Da das Unternehmen schnell wächst, brauchen sie bald mehr Geld und so fragt David bei einer Investmentfirma an, ob die bereit wäre das Geld zu investieren. Allerdings wollen sie dafür Mitspracherecht haben und Guys Vater würde sein Geld nicht wiedersehen. Als das im Vorstand besprochen wird, kommt es zum Streit zwischen Guy und seinem Vater. Kurz darauf stirbt sein Vater bei einem Unfall mit Fahrerflucht. Oder war es doch Mord?

Ein spannendes Buch. Am Anfang fand ich es etwas langatmig, weil man noch nicht so richtig wusste worum es geht. Ab ca. der Hälfte wurde es dann spannender. So richtig spannend fand ich dann aber den Schluss als man endlich erfahren hat wer es nun war. Obwohl ich das Buch insgesamt etwas zu lang fand. Auch auf den letzten Seiten ging es nicht wirklich voran. Das wichtigste erfährt man dann wirklich erst auf den letzten ca. 10 Seiten.
Die Geschichte spielt Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre als das Internet gerade im Kommen war und ist somit eine kleine Zeitreise. Dennoch sehr interessant.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Anzeige:
Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Feindliche Übernahme von Michael Ridpath

6. Februar 2017 Author: admin

Simon Ayot und Lisa Cook sind seit einem halben Jahr verheiratet. Simon arbeitet in einer Investmentfirma und Lisa in einem Biotech-Unternehmen. Simon arbeitet erst seit kurzem in der Firma, in der Lisas Vater sein Chef ist. Als Simon sein erstes Projekt verliert, gibt es einen Streit mit Lisas Vater, den er an einem Wochenende zu Hause beilegen will. Doch Lisas Vater ist uneinsichtig und so trennen die beiden Männer sich im Streit. Am nächsten Tag wird Lisas Vater ermordet aufgefunden. Da Simon der letzte ist, der ihn lebend gesehen hat, ist er der Hauptverdächtige. Auch Lisa glaubt nach einiger Zeit daran und verlässt ihn. Doch dann beginnt Simon selbst zu recherchieren und begibt sich immer wieder in Gefahr. Vor allem als er erfährt warum sein Unternehmen das Biotech-Unternehmen, in dem Lisa arbeitet, unterstützt.

Ein sehr spannendes Buch! Anfangs fand ich es etwas langatmig und langweilig. Doch als es dann richtig losging, war es spannend bis zum Schluß. Ich wusste echt nicht wer der Mörder war. Die Personen sind gut beschrieben, so dass man sich ein Bild von ihnen machen kann. Einige Situationen, vor allem am Anfang, fand ich zu lang beschrieben. Man wusste ja gar nicht, dass das später wirklich noch wichtig ist.
Alles in allem fand ich das Buch aber sehr gut und würde es gern weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

San Francisco Blues von Marcia Muller

30. Januar 2017 Author: admin

Sharon McCone ist Privatdetektivin. Vor einigen Tagen hat ihr Bruder Selbstmord begangen. Gerade hat sie ihn gemeinsam mit ihrem anderen Bruder beerdigt. Da lädt ein befreundeter Anwalt sie zum Essen und erzählt ihr von seinen Freunden – den Nagasawas. Deren Sohn Roger hat ebenfalls Selbstmord begangen, woran aber alle zweifeln. Sharon soll dem nachgehen. Zunächst weigert sie sich, weil sie erst den Tod ihres Bruders verarbeiten will, lässt sich dann aber doch überreden den Fall zu übernehmen. Schnell findet sie die ersten Merkwürdigkeiten in diesem Fall und gerät teilweise selbst in Gefahr…

Ein sehr spannendes Buch, das ich kaum aus der Hand legen wollte. Es ist von Anfang bis Ende sehr spannend, man kann auch mitraten, aber ich hab mich ehrlich gesagt bis zum Schluß immer wieder aufs Glatteis führen lassen und war überrascht wer der Täter nun war. Die Geschichte ist etwas verwirrend, aber gut geschrieben. Ich hatte etwas Probleme mit Sharons Mitarbeitern. Hier war immer wieder eine Andeutung auf frühere Ereignisse. Sicher hätte man die vorhergehenden Krimis lesen müssen, um auch das alles richtig zu verstehen.
Alles in allem hat mir das Lesen dieses Krimis sehr viel Freude gemacht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und werde sicher noch das ein oder andere Buch der Autorin lesen.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Die geheime Liste von Pierre Woog

21. Januar 2017 Author: admin

Prof. Max Jäger und seine Frau machen desöfteren Urlaub in Marbella. Dabei lernen sie Ismail Jalid-al-Kassim kennen – einen Geschäftsmann. Nach seinem Tod taucht die Polizei auch bei Jäger auf. Man wirft ihm einige Kapitalverbrechen vor, die er gemeinsam mit Kassim begangen haben soll. Da Jäger nicht kooperiert, sperrt man ihn ins Gefängnis. Nach einigen Tagen bietet man ihm einen Deal an. Er soll als Arzt für den Geheimdienst arbeiten. Zunächst will Jäger das nicht, aber der Beamte hat schlagende Argumente und so stimmt er doch zu. In den folgenden Monaten kommt er dann dahinter was er eigentlich tun soll und das gefällt ihm gar nicht….

Ein halbwegs spannendes Buch, das aber teils schwer zu lesen war.
Die Geschichte an sich war schon spannend, aber eigentlich geht es hier kaum um diese geheime Liste, die taucht nur gelegentlich am Rande auf. Vor allem geht es darum wie der Geheimdienst Jäger zum mitmachen bewegt. Und das zieht sich dann. Am Anfang gab es eine ellenlange Einleitung, die aber mit so vielen Personen gespickt war, dass man schnell den Überblick verlor. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte gab es einfach zu viele Personen. Leider wurden die Personen nicht richtig vorgestellt, so dass man sich von ihnen kein Bild machen konnte.
Schwer zu lesen war das Buch, weil es teilweise sehr lange und stark verschachtelte Sätze enthielt. Was mich ebenfalls gestört hat, waren die Wörter „parkieren“ für parken und „das Tram“ statt „die Tram“. Ich hab dann im Duden nachgeschlagen. Das ist schweizerdeutsch. Na gut, vielleicht für einen Deutschen eben nur ungewohnt.
Alles in allem hat mir das Buch aber nicht gefallen und ich bin froh, dass ich es gebraucht für einen Euro gekauft habe. Mehr hätte ich dafür nicht ausgeben wollen. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen, aber vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Giftiges Wasser von Marcia Muller

15. Januar 2017 Author: admin

Gwen und Matt Lindstrom leben in Scheidung. Eines Tages erhält Matt einen Anruf von der Polizei. Man hat den Wagen seiner Frau gefunden, aber sie ist verschwunden. Es folgen lange Ermittlungen und die Polizei sowie viele von Matts Freunden und Bekannten glauben, dass er Gwen umgebracht hat. Doch keiner kann ihm das beweisen. 14 Jahre später erhält Matt plötzlich einen Anruf von einem Unbekannter, der ihm sagt wo seine Frau heute lebt. Matt macht sich auf den Weg, um endlich Klarheit zu schaffen. In dem kleinen Ort Cyanid Wells angekommen, beobachtet er Gwen, die sich nun Ardis nennt. Doch schon nach wenigen Tagen verschwindet sie wieder. Matt versucht herauszufinden was los ist und deckt ein dunkles Geheimnis nach dem anderen auf…

Ein super spannendes Buch, das zwar auch etwas wirr ist, aber von Anfang bis Ende spannend. Ich fand es wirr, weil die Autorin immer wieder in den Zeiten (Vergangenheit und Gegenwart) hin und herspringt. Spannend fand ich es, weil es immer wieder Momente gab an denen man dachte was soll nun noch passieren – und schon gab es eine neue Wendung. Gut fand ich auch, dass sich am Ende alles aufklärt, so dass der Leser nicht mit tausend Fragen einfach sitzengelassen wird.
Ich habe diesen Krimi für einen Euro im Antiquariat gekauft und das nicht bereut. Sicher werde ich noch weitere Bücher der Autorin lesen. Ich kann dieses Buch einfach nur weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Die Farben der Freiheit von Barbara Hambly

11. Januar 2017 Author: admin

New Orleans 1833 – Es ist Mardi Gras. Tagelang finden Maskenbälle statt. Auf einem dieser Bälle findet man in einer Garderobe eine Leiche. Es ist die begehrteste Kokette der Stadt. Auf dem Ball wurde aber auch Madeleine Trepagier von einigen Leuten gesehen. Ihr Mann schenkte der Kokette eine Menge Schmuck, der eigentlich Madeleine gehörte. Doch war wirklich Madeleine die Mörderin? Denn auch der Schwarze Benjamin Janvier wurde mit der Kokette gesehen….

Ich habe dieses Buch für 1 Euro in meinem Lieblingsantiquariat in der Bücherstadt Wünsdorf gekauft. Der Klappentext hörte sich spannend an und ich mag die Zeit, in der der Roman spielt. Doch ich wurde enttäuscht. Das Buch war furchtbar langweilig und absolut nicht spannend. Am Anfang wird man mit so vielen Namen bombardiert, dass man Mühe hat alle auseinander zu halten. Auch gibt es zu viele Erklärungen. Man erfährt zwar wer der Mörder war, hat aber keine Gelegenheit mitzuraten. Bis etwas über zwei Drittel habe ich das Buch wirklich gelesen und dann nur noch überflogen, um zu wissen wer der Mörder war. Also ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.
Aber wie immer: vielleicht gefällt es ja einem anderen Leser besser.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Das goldene Ufer von Iny Lorentz

5. Januar 2017 Author: admin

Walther Fichtner hat seine Eltern verloren und läuft nun als Trommelbub im Krieg gegen Napoleon mit. Auch Gisela ist mit ihren Eltern in diesem Trupp. Doch bei der Schlacht um Waterloo sterben beide Elternteile und so steht sie alleine da. Walther rettet bei dieser Schlacht einem ranghohen Soldaten das Leben. Dieser nimmt ihn und Gisela nach dem Ende des Krieges mit zu sich auf das Schloss Renitz. Dort erhalten beide Unterricht vom Pastor und müssen im Schloss helfen. Doch schon als Walther zusammen mit dem Grafensohn in Göttingen studiert, träumt er vom Auswandern nach Amerika. In den folgenden Jahren spart er darauf. Um Gisela vor dem Grafensohn zu schützen heiratet er sie. Doch als der Grafensohn sich dann doch an ihr vergeht, erschiesst Gisela ihn und sie flüchtet zusammen mit Walther, um nach Amerika auszuwandern.

Ich habe mir dieses Buch zu Weihnachten gewünscht, weil ich schon viel Gutes über die Autorin bzw. das Autorenpaar gehört habe und mit das Wort „Auswanderersaga“ gereizt hat. Doch leider wurde ich enttäuscht. Die Personen bleiben irgendwie unnahbar, weil sie weder vom Aussehen noch vom Charakter her gut beschrieben werden. Gefühle oder Beschreibungen von Landschaften etc. sind hier Fehlanzeige. Es ist lediglich eine Aneinanderreihungen verschiedener Ereignisse im Leben von Walther und Gisela. Das Thema Auswandern kommt eigentlich erst im knappen letzten Drittel des Buches zur Sprache. Ich fand das Buch ehrlich gesagt furchtbar langweilig, denn auch die historischen Begebenheiten sind sowas von nebensächlich. Auch kann man sich das Leben in der damaligen Zeit nicht wirklich gut vorstellen. Also ich würde das Buch nicht weiterempfehlen und werde mir auch kein weiteres dieser Autoren kaufen. Aber vielleicht gefällt der Roman einem anderen Leser ja besser….

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Im Netz des Drachen – Die drei ???

30. Dezember 2016 Author: admin

Justus, Peter und Bob sind Zuschauer bei einem Klippenspringwettbewerb. Natürlich nur, weil Peter die Sportskanone sich das unbedingt mal anschauen wollte. Auf dem Rückweg zum Auto diskutieren die drei lebhaft über das Gesehene und merken nicht, dass es dunkel wird. Plötzlich hören sie einen Schrei und Schritte. Nach kurzer Suche finden sie eine junge Frau, die was von einem Drachen faselt. Sofort begeben sich die drei auf die Suche nach dem Drachen. Kurz darauf entdecken sie einen dicken Zaun – mitten im Wald. Als sie vor dem Zaun stehen und überlegen, wird Bob plötzlich von etwas am Arm festgehalten. Den dreien kommt das alles merkwürdig vor und so besuchen sie den Sheriff des Orts. Doch dieser macht keine Anstalten ihnen zu helfen und so beginnen sie selbst mit den Recherchen….

Wie immer eine sehr spannende Geschichte. Auch wenn alles anfangs sehr fantastisch klingt, stellt sich wieder mal alles als sehr realistisch heraus. Die Geschichte führt den Leser in die Onlinespielewelt. Sehr modern, aber dennoch spannend. Allerdings rate ich Lesern, die die drei Fragezeichen noch nicht kennen, erstmal einige ältere Bücher zu lesen, um hier auch wirklich mitzukommen. Denn leider werden die Figuren am Anfang nicht mehr kurz vorgestellt.
Also ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Und deine Zeit verrinnt von Mary Higgins Clark

27. Dezember 2016 Author: admin

Delaney ist Gerichtsreporterin für einen großen Fernsehsender und derzeit auch Co-Moderatorin für die 18-Uhr-Nachrichten. Delaney berichtet vom Betsy-Grant-Prozess. Mrs. Grant soll ihren an Alzheimer erkrankten Ehemann ermordet haben, doch sie bestreitet das. Aber aufgrund des großen Erbes gehen viele davon aus, dass die ihn doch ermordet hat. Der Prozess nimmt kurz vor dem Abschluss eine entscheidende Wendung…
Aber Delaney belastet nicht nur der Prozess – sie ist überzeugt, dass Mrs. Grant ihren Mann nicht umgebracht hat – sondern auch die Suche nach ihren Eltern. Schon im Alter von drei Jahren hat sie von ihren Adoptiveltern erfahren, dass diese sie sofort nach der Geburt zu sich genommen haben. Mittlerweile ist Delaney 26 Jahre alt und möchte ihre Eltern kennen lernen….

Ein sehr spannendes Buch, das ich kaum aus der Hand legen wollte. Endlich ermitteln Alvirah und Willy mal wieder! (Fans der Autorin kennen die beiden Figuren schon aus früheren Büchern) Anfangs hat man wie immer etwas Probleme mitzukommen, da beide Geschichten parallel erzählt werden und man zunächst die Personen kennen lernen muss, aber dann ist es nur noch spannend. Allerdings habe ich schon recht früh den Verdacht gehabt wer Delaneys Mutter ist. Blickt man bei den beiden Geschichten erstmal durch, ist das auch nicht schwer zu erraten. Ich habe mir das Buch gewünscht, da ich die Autorin kenne und wurde auch nicht enttäuscht. Wer Mary Higgins Clark aber noch nicht kennt und das Buch aufgrund des Klappentextes kauft, wird eher enttäuscht. Denn das was dort steht kommt erst ganz am Ende des Buches. Aber ich will nicht zu viel verraten, sondern das Buch wärmstens weiterempfehlen.

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen

Das Imperium von Sidney Sheldon

24. Dezember 2016 Author: admin

James Cameron und seine Frau leiten ein Fremdenheim im kleinen Örtchen Glace Bay. Eines Tages bekommt James Frau Zwillinge. Sein Sohn und auch seine Frau sterben bei der Geburt. Nur seine Tochter überlebt. Doch sie interessiert ihn nicht. Und so sind es immer fremde Menschen, die sich gelegentlich mal Laras annehmen. Umso größer sie wird, umso mehr hilft sie ihrem Vater, der sich meist sowieso nur noch betrinkt. Als James eines Tages einen Herzinfarkt hat, übernimmt Lara das Einsammeln der Miete und bringt die Mieteinnahmen selbst zum Eigentümer des Fremdenheims. Dieser ist erstmal skeptisch, aber als er merkt, dass nun jede Woche alle Mieteinnahmen kommen, lässt er Lara den Job ihres Vaters übernehmen. Kurz darauf ist Mr. Cohn Gast im Fremdenheim. Er ist für seinen Arbeitgeber auf der Suche nach einem Grundstück für einen Supermarkt. Als Lara das hört, zeigt sie ihm ein ideales Grundstück und erklärt ihm wie sie sich den Bau und die Finanzierung vorstellt. Mr. Cohn ist zunächst skeptisch, aber da er Lara kennt und weiß wie fleißig und hartnäckig sie ist, wagt er den Versuch und somit ist der Grundstein für Laras Imperium gelegt.

Ich habe das Buch nun schon das dritte Mal gelesen und bin immer wieder begeistert. Man kommt schnell in die Geschichte rein und lernt nach und nach alle wichtigen Personen kennen. Die Geschichte ist sehr spannend und interessant geschrieben mit einem Hauch Romantik. Allerdings finde ich, dass das Ende dann sehr plötzlich kommt und einige Fragen offen lässt. Also ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

Dieses Buch jetzt bei Amazon kaufen